Korseby Online - Liliaceae

Liliaceae

Liliengewächse sind meist krautige Geophyten (überdauernd mit einer Zwiebel) und umfassen viele Zierpflanzen und Frühlingsblüher.

Index

Lilium martagon (Türkenbund-Lilie)

lilium martagon
Lilium martagon
lilium martagon detail
Lilium martagon

Gagea villosa (Acker-Gelbstern)

gagea villosa
Blüte von Gagea villosa
Der Acker-Gelbstern Gagea villosa (oder öfters auch Acker-Goldstern genannt) gehört zur Familie der Liliengewächse Liliaceae. Es ist eine ausdauernde Pflanze, die im zeitigen Frühjahr blüht.

Erkennungsmerkmale
Die Pflanze wird etwa 8-15 cm hoch und besitzt grundständige Blätter, die flach linealförmig geformt sein können, oft auch fadenförmig sind und bis 4 mm breit werden können. Der Blütenstängel besitzt zwei mit dem Blütenstand sehr genäherten, fast gegenständigen Blättern. Die Blüten sind schwefelgelb gefärbt und kleiner als 4 cm. Perigonblätter sind zum Ende spitz werdend, Blütenstiele, Perigon und Griffel zudem außen leicht behaart. Der Acker-Gelbstern kann außerdem 2 bis 10 Blütenblätter besitzen.

Vorkommen
Die Pflanze ist ein typischer Frühjahrsblüher und wächst von März bis April auf Äckern, an Wegrändern, in Weinbergen und auf Wiesen. Im Süden ist die Pflanze häufiger verbreitet als im Norden von Deutschland.

Gagea spathacea (Scheiden-Gelbstern)

gagea spathacea
Gagea spathacea
Der Scheiden-Gelbstern Gagea spathacea, auch Scheidiger Goldstern genannt, ist eine frühblühende ausdauernde Pflanzenart der Liliengewächse. Er überdauert den Winter mit seinen Zwiebeln, weshalb man die Pflanze zu den Geophyten zählt. Die vorweiblichen Nektar enthaltenen Blüten werden meistens durch Bienen bestäubt. Der Nektar wird in Septalnektarien, also zwischen den Fruchtknotenfächern, gebildet. Keimfähige Samen werden nur selten gebildet. Man nimmt an, dass der Scheiden-Gelbstern aus der Hybriden des Wald-Gelbsterns und des Wiesen-Gelbsterns Gagea lutea x pratensis entstanden ist. Falls keimfähige Samen gebildet werden, so werden diese durch Ameisen ausgebreitet. Der Name Gagea wurde zu Ehren des englischen Botanikers T. Gage (1781-1820) vergeben.

Vorkommen
Der Scheiden-Gelbstern blüht im April bis in den Mai hinein in lichten mäßig feuchten Laubwäldern. In ganz Deutschland kommt er nur zerstreut vor. Derzeit geht seine Ausbreitung zurück. Er ist des weiteren im übrigen Europa, sowie in den nördlichen temperierten Breiten der Erde zu finden.

Erkennungsmerkmale
Der Scheiden-Gelbstern besitzt zwei röhrig-hohle stielrunde bis 1,5 mm breite Grundblätter, sie in der Mitte mit farblosem Mark versehen sind. Er besitzt weiterhin zwei Zwiebeln, die von einer gemeinsamen Haut umschlossen werden. Die Blüten stehend einzelnd oder bis zu fünft und bilden einen Blütenstand, der als Scheindolde bezeichnet wird. Die stumpfen Perigonblätter und der Blütenstiel sind nicht behaart.

gagea spathacea blatt
Blatt von G. spathacea
gagea spathacea blattgrund
G. spathacea Blattgrund
gagea spathacea bluete
Blüte von G. spathacea

Gagea lutea (Wald-Gelbstern)

gagea lutea
Gagea lutea
gagea lutea bluete
Blüte von Gagea lutea

Gagea pratensis (Wiesen-Gelbstern)

gagea pratensis
Gagea pratensis
gagea pratensis blattgrund
Gagea pratensis Blattgrund

Allium schoenoprasum var. alvarense (Alvar-Schnittlauch)

allium schoenoprasum var alvarense
Allium schoenoprasum
var. alvarense

Allium scorodoprasum (Schlangen-Lauch)

allium scorodoprasum
Allium scorodoprasum
allium scorodoprasum blatt
A. scorodoprasum Blatt

Allium ursinum (Bärlauch)

allium ursinum
Allium ursinum

Allium oleraceum (Gemüse-Lauch)

allium oleraceum
Allium oleraceum

Allium vineale (Weinberg-Lauch)

allium vineale
Allium vineale

Allium sphaerocephalon (Kugelköpfiger Lauch)

allium sphaerocephalon
Allium sphaerocephalon

Allium paradoxum (Wunder-Lauch)

allium paradoxum
Allium paradoxum
allium paradoxum detail
A. paradoxum Detail

Allium amethystinum (Amethyst-Lauch)

allium amethystinum
Allium amethystinum

Ipheion uniflorum (Einblütiger Frühlingsstern)

ipheion uniflorum
Ipheion uniflorum

Hemerocallis fulva (Gelbrote Taglilie)

hemerocallis fulva
Hemerocallis fulva

Erythronium dens-canis (Gewöhnliche Hundszahnlilie)

erythronium dens-canis
Erythronium dens-canis

Fritillaria meleagris (Schachblume)

fritillaria meleagris
Fritillaria meleagris

Ornithogalum boucheanum (Bouche-Milchstern)

ornithogalum boucheanum
Ornithogalum boucheanum